Gemeinderat stimmt Stoffwindelsubvention zu

Der Gemeinderat Waldshut Tiengen hat am 17.5.21 dem Antrag der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf städtische Stoffwindelsubvention zugestimmt.

Beschlossen wurde eine Bezuschussung eines Stoffwindel- Starter- Pakets in Höhe von maximal 100,-€/ Antragstellerin. Dies auf Vorschlag der CDU-Fraktion, die den ursprünglich beantragten Betrag von 50,-€/Antragstellerin für zu niedrig befand. Den Zuschuss erhalten Eltern, deren Kinder ihren Hauptwohnsitz in Waldshut-Tiengen haben und maximal 24 Monate alt sind. Die Beantragung läuft einfach über Originalbelege und Geburtsurkunde.

Ein Kind, das 2,5 Jahre mit 5 Windeln am Tag gewickelt wird, benötigt alleine 4560 Windeln. Der Anteil der Wegwerfwindeln am Restmüll beträgt in Deutschland 10-15%. Daher ist der Einsatz von Stoffwindeln ein gutes Mittel zur effektiven Abfallvermeidung. Zudem können die Eltern durch die Vermeidung der teuren Einwegwindeln und bei der Müllgebühr viel Geld sparen.

Verwandte Artikel